Home
Wir über uns
Geschichte
Vorstand
Veranstaltungen
Sprachkurse/Reisen
In der Region
Berichte
Mitglied werden
Kontakt / Impressum
Partnervereine
Links


Donnerstag, 10. Mai 2018 bis Sonntag, 16. September 2018

Ausstellung: „Nasca – Im Zeichen der Götter“. Archäologische Entdeckungen aus der Wüste Perus.

Eines der größten archäologischen Rätsel wartet in der Wüste im Süden Perus auf seine Entschlüsselung: Die riesigen Bodenzeichnungen der Nasca-Kultur (ca. 200 v. Chr. – 650 n. Chr.).
Schon viel ist über deren Bedeutung spekuliert worden. Nun aber haben sich die Archäologen des Themas angenommen und mittlerweile können Wissenschaftler durch ihre Studien die Nasca-Weltanschauung und -Kultur entschlüsseln.

In der Ausstellung sind, die reichen Beigaben aus riesigen Grabanlagen, geheimnisvolle fliegende Mensch-Tier-Mischwesen auf bunten Keramikgefäßen und die weltweit schönsten archäologischen Textilfunde zu bestaunen. Viele dieser Exponate sind bisher noch nie außerhalb Perus gezeigt worden – eine Weltpremiere. Die bis zu mehreren Kilometern großen Bodenzeichnungen der Hochebenen von Nasca und Palpa werden mit modernen Multimedia-Installationen vorgestellt. Die Besucher erwartet eine beeindruckende Reise in das geheimnisvolle Südperu der Nasca-Zeit.

Eine Ausstellung des Museo de Arte de Lima und des Museums Rietberg Zürich, in Kooperation mit der Bundeskunsthalle.

Ort: Bundeskunsthalle Bonn.
Weitere Informationen:
https://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/index.html

_______________________________

Samstag, 01. September bis Sonntag 02. September 2018

JuKo 2.0 – Jugendkonferenz zum Thema Cuba

Das Netzwerk Cuba lädt junge und junggebliebene Interessierte zur 2. Jugend-Konferenz ein. Diesmal lautet das Thema "Kuba nach den Wahlen – unsere Solidarität geht weiter!".

Themen unserer Konferenz sind u.a.:

- Kubas Wahlsystem und die Wahlen 2017/2018
- Internationale Solidarität von Kuba und mit Kuba
- Die Rolle Kubas in Lateinamerika
- Soziale Medien
- Studieren und Solidaritätsbrigaden in Kuba
- Alltag, Familie und Beruf in Kuba

Wir haben interessante Referenten/innen eingeladen, z. B. einen jungen Abgeordneten aus Kuba, der berichten wird, wie er Parlamentarier wurde und wie ein kubanischer Wahlkampf abläuft. Dabei sein werden auch Studierende, die ein Semester in Kuba verbracht haben. Dazu gibt’s Musik, kubanisches Essen, Cocktails, einen Film und spannende Diskussionen. Sie haben hier die Möglichkeit, sich direkt und authentisch über Cuba zu informieren, sich untereinander und mit kubanischen Ansprechpartner/innen auszutauschen.

Ort: Botschaft der Republik Kuba - Außenstelle Bonn, Kennedyallee 22-24, 53175 Bonn.
Anmeldung unter: info@netzwerk-cuba.de

_______________________________

Samstag, 6. Oktober 2018; 18:00 Uhr

Lesung aus dem Buch "Tres Marías" mit der Autorin Dennis Avilés

La novela está ubicada en Bolivia entre los años 1925 y 2005 y cuenta la historia de María Juana la abuela, María Luz la hija y María Rosa la nieta. Es una historia de familia, cariños y engaños entreverados con la complejidad de la discriminación étnica y social de un país indígena y mestizo. La historia refleja  el idealismo de la lucha por la democracia y la justicia y,  sobre todo, en el corazón de la novela se evidencia de manera entrañable la lucha de las mujeres por superar los condicionamientos diarios impuestos a través de la vergüenza y el sometimiento a la autoridad masculina.

Dennis wird aus ihrem Buch auf Spanisch vorlesen, einige Passagen auch in deutscher Sprache. Im Anschluss gibt es ein gemütliches Beisammensein. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Veranstalter: Verein Bonn-La Paz.
Ort: Migrapolis, Brüdergasse 18, 53111 Bonn.

_______________________________

Dienstag, 16. Oktober 2018; 18:00 Uhr

„Second Slavery: Humboldt als Gegner, Analyst (und Nutznießer) der Sklavereien in Spanisch-Amerika“ – Vortrag von Prof. Dr. Michael Zeuske (Universität Köln).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Donnerstag, 15. November 2018; 18:00 Uhr

„Erstbesteigung: Der Chimborazo - Alexander von Humboldt und die Bergheiligtümer der Inka“ – Vortrag von Dr. Kerstin Nowack (Universität Bonn).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Donnerstag, 13. Dezember 2018; 18:00 Uhr

„Vernetzungswissenschaft als neues Wissenschaftsmodell? Was die Zukunft bringen könnte “ – Vortrag von Dr. Daniel Graña-Behrens (Universität Bonn).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Mittwochs; ab 18:00 Uhr

Tango-Kennenlernstunde für Anfänger / Köln

Die Schnupperstunden finden von 18-19 Uhr statt. Interessenten können die Lehrer/innen und deren Konzept kennenlernen sowie erste Schritte und Führungstechniken ausprobieren. Nur nach Voranmeldung.

Tango Basiskurs / Köln

Der Basis-Kurs ist geeignet für Anfänger mit oder ohne Vorkenntnisse. Genauso aber für Quereinsteiger, Wiedereinsteiger, Auffrischer oder Jemanden, der die Grundtechniken gerne im Detail wiederholen und üben möchte. Es können maximal vier Paare teilnehmen, sodass das Training sehr intensiv und individuell ist.
Der Einstieg ist jederzeit möglich, ab April gibt es wieder freie Plätze. Der Basiskurs findet von 19-20 Uhr statt.

Tango Aufbaukurs / Köln

Wer bereits fundierte Kenntnisse hat, ist im Aufbaukurs gut aufgehoben. Er findet von 20-21.30 Uhr statt.

Ort: Bürgerzentrum Köln-Rath, Rösrather Str. 603, 51107 Köln

Weitere Informationen und Anmeldung: www.tangobuehne.de 

Gerne können wir Ihre Veranstaltungen über Lateinamerika, Spanien oder Portugal hier veröffentlichen. 

Bitte senden Sie die Informationen an: Terminkalender@iberoclub.de

Stand: 18.08.2018
info(at)iberoclub.de